Services

Augen- und Ohrenpflege

Auch Augen bedürfen der Pflege. Im inneren Augenwinkel kann sich ein Schorf aus Tränenflüssigkeit und Schmutz bilden, der zu Entzündungen führen kann.
Ich verwende dazu eine natürliche Augenreinigungslotion die ohne Bleichmittel auf sanfte Weise die braunen Verfärbungen nach und nach beseitigt.

Bestimmte Hunderassen mit „faltigem Gesicht“, wie Bulldoggen, Mops, Boxer und noch einige andere Hunderassen bedürfen einer besonderen Gesichtspflege.
Die Gesichtsfalten müssen sauber und trocken sein, damit sich keine Hautentzündungen bilden können.

Auch bei Hunden bildet sich Ohrenschmalz, das bei unregelmäßiger Reinigung schwere Entzündungen verursachen und das Höhrvermögen verschlechtern kann.
Oft genügt es nicht das überschüssige Haar aus dem Ohrenkanal zu entfernen. Deswegen ist die Verwendung einer Lotion zum Reinigen des Ohrenkanals von Vorteil damit sich keine Bakterien bilden können.

Pfotenpflege

Die Pfotensalbe benutze ich vor allem im Winter damit die Pfoten vom Schnee und Salz geschont werden und sich zwischen den Ballen keine Entzündungen bilden können (z.B. durch Nässe, Verfilzungen, Gräser).

Im Sommer hilft die Potensalbe vor der Hitze von heißem Asphalt oder heißem Sand.

Die Salbe mit Zinkoxid, Sheabutter und Mandelöl hilft auch bei schon rissigen Ballen da sie leicht desinfizierend wirkt und die Wundheilung unterstützt.

Ganz wichtig ist es auch dass man die Hundenase mit der Salbe regelmäßig einschmiert, da diese so wie unsere Lippen leicht rissig werden und sehr schmerzen können.

 

Unterwolle entfernen (Carding)

Carding ist eine Alternative zum Scheren, bei der das rassetypische Aussehen erhalten bleibt.
Beim Carding wird die überschüssige Unterwolle aus dem Fell entfernt und das seidige Deckhaar bleibt in seiner Struktur erhalten, die Haut wird belüftet, der Hund schwitzt weniger und bleibt pflegeleicht.

 

 

Entfilzen

Das Hundehaar braucht regelmäßige Pflege um nicht zu verfilzen.
Die feinen Wollhaare des Unterfells verhaken sich ineinander und bilden Knoten.
Die Verfilzungen können ernsthafte gesundheitliche Folgen haben: Die Haut wird nicht mehr ausreichend belüftet, Bakterien können sich einnisten und schmerzhafte, juckende Ekzeme sind oft die Folge.
Sind Verfilzungen so weit fortgeschritten, dass sich Filzplatten gebildet haben, hilft oft nur noch das großflächige Scheren.

 

Trimmen

Trimmen heißt das Auszupfen des alten, locker gewordenen Deckhaares und überflüssiger Unterwolle mit Hilfe eines Trimmmessers.

Rauhaarige Hunderassen wie z.B. der Schnauzer oder der Terrier, sollten zum Erhalt der Haarstruktur ausschließlich getrimmt werden.
Einen rauhaarigen Hund sollte man alle 8-12 Wochen trimmen.

Schneiden und Stylen

Bestimmte Fellarten würden mit der Schermachine kaputt gehen, daher ist ein Schnitt mit der Schere bei manchen Hunden besser.
Nur ein frisch gebadeter, geföhnter und gründlich ausgekämmter Hund kann korrekt geschnitten werden.

Scheren mit der Schermaschine

Durch das Scheren kann der Kreislauf u. a. im Sommer bei älteren Hunden, entlastet werden.
Gerüche, Parasiten und Verunreinigungen werden durch das Scheren vermieden.
Durch das kurze Fell nach dem Scheren kann Schmutz leichter entfernt werden.

"Grobe Arbeiten erledige ich mit der Maschine.
Die Feinarbeiten wie Kopf, Beine, Rute und sämtliche Übergänge mache ich mit der Schere."